Corporate Accelerator

Ideenmanagement küsst Accelerator

Um dem Wunsch nach betriebseigener Innovation Umsetzungsraum zu verschaffen, wollen wir direkt mit dem Start des Kombi-Acceleratorprogramms beginnen. Das Kombinations-Acceleratorprogramm verbindet Elemente herkömmlicher Acceleratorprogramme – also das von außen geförderte Weiterentwickeln von innovativen Ideen in kleinen Teams, meist in Kombination mit Coaching, Networking, Events, etc. – mit einer zusätzlichen Laborphase, in der die durch den Acceleratorteil gereiften Ideen in Realbedingungen getestet werden und so final für die Integration im Unternehmen angepasst werden sollen.

Das Programm soll mit verschiedenen Corporate-Leancamps beginnen, zu denen sowohl Mitarbeiter als auch externe Interessierte eingeladen werden sollen. Bei diesen Leancamps sollen Ideen zu jeweils speziellen Problemstellungen erarbeitet werden. Nach drei Tagen werden die vielversprechendsten Ideen gekürt werden, die Ideengeber bekommen dann die Möglichkeit, ein Jahr lang in unserem Kombinationsprogramm an ihrer Idee weiter zu arbeiten. Gleichzeitig werden alle Teilnehmer in Kreativtechniken geschult; sie lernen, innovative Ideen zu erarbeiten, an Problemstellungen kreativ heranzugehen, Ideen zu bewerten und sie anwendbar zu machen und gelungen zu präsentieren. Die Teilnehmer, die an Leancamps teilnehmen, fördern gleichzeitig den Austausch und Zusammenhalt des Unternehmens insbesondere bei einer örtlich fragmentierten Unternehmensbereichen, mit ihnen kann man eine aufgeschlossene Haltung gegenüber anderen Innovationen und Neuerungen schaffen. Die Personen, deren Idee bei den Leancamps überzeugt haben und die Möglichkeit nutzen wollen, an ihrer Idee weiterzuarbeiten, werden dann zunächst sechs Monate lang innerhalb des Acceleratorprogramms und anschließend sechs Monate in der Laborphase arbeiten.

Dies ist natürlich nur ein kleiner Auszug des Corporate Accelerator-Programmes.
Für Fragen melden Sie sich gerne bei uns.