Assassin Design ist schon ein sehr komischer Name. Das hören wir recht häufig und das ist auch gut so. Wie man sich sicherlich denken kann, hatten wir diesen Namen schon, als wir noch eine klassische Werbeagentur waren. Er ist aber nur Ausdruck unserer Art zu Arbeiten. Durchdacht, gut informiert, präzise, kreativ und mutig. In diesem Fall haben wir uns die Geschichte der Assassinen angeeignet. Diese hatten in der Renaissance ihre Hochzeit und waren dafür bekannt ihr Ziel auf eine besonders kreative und präzise Art und Weise zu finden und zu neutralisieren. Diese Arbeitsweise wenden wir jeden Tag an. Wir bringen nur niemanden um.

Farbe war der Beginn von uns. Wir haben nämlich als klitzekleine Werbeagentur begonnen. Aus einer sinnbildlichen Garage heraus gründeten zwei engagierte angehende Screendesigner einer kleine Agentur und nahmen meist kleine Aufträge von ebenso kleinen Kunden an. Nach einem Jahr der Arbeit verließ die damalige Mitgründerin das Team und Christo suchte nach einem passenden Partner. Zum Glück fand er eine Dame, der er blind Vertrauen konnte und die seine teilweise recht wahnsinnigen Ideen erden konnte. Andrea wurde Teil des Gründer- und Geschäftsführerteams. Gemeinsam leiteten und formten sie das Team und den Geist, den unsere Kunden schätzen und auf den sie vertrauen. Doch wie wurde aus der Werbeagentur eine Ideenschmiede und Beratungsagentur? An einem sonnigen Tag im Jahre 2015 kam Christo in das kleine Büro, bat das kleine Team in die Küche und sagte gerade heraus: Ich finde die Projekte und die Kunden die wir im Moment haben ok, doch nicht fantastisch. Ich möchte etwas sinnvolleres mit unserer Zeit anfangen. Gesagt, getan. Wir kündigten unser kleines Büro, erhöhten unseren Stundensatz und setzten uns gemeinsam daran ein neues Geschäftsfeld zu erschließen. 3 Monate später zogen wir in ein 250 Quadratmeter großes Büro im schönen Hamburg Barmbek und bauten dieses erst einmal gemeinsam um. Wir wollten uns als Team neu finden, bevor wir diesen Schritt wagten. Böden wurden ausgegossen, Wände eingezogen, Kinos gebaut und eine große Küche in Betrieb genommen. Nach 6 Wochen war das Büro fertig und es war klar: wir wollen Innovation fördern und wir fangen mit dem Kundenstamm Startups an. Denn die strategische Planung von Marken und Kommunikation können wir auch auf Startups und die Entwicklung ihrer Produkte anwenden. Wir machen all das, was wir können nur für Kunden, die Lust haben neue Wege zu gehen.

Ein paar Jahre später hat sich die Anzahl der Mitarbeiter verdreifacht und jedem von ihnen macht es Spaß, was sie tun. Zu den Kunden haben sich nun auch Großkonzerne, Startups und eine Menge Mittelständler gesellt und die Agentur ist immer noch in der Wandlung. Wir machen keine Werbung mehr, doch wir haben uns den kreativen Blick auf Projekte und Problemstellungen bewahrt, um auch in Zukunft wandelbar und innovativ bleiben zu können. Hast du also auch eine Verrückte Idee im Kopf? Melde dich einfach bei uns.

i