Viele Unternehmen haben das Thema Startup für sich entdeckt. Immerhin verspricht es all das, was sich ein etabliertes Unternehmen wünscht. Ein dynamisches Team mit einer neuartigen Idee will einen noch unbekannten Markt erobern. Ob nun als Geldanlage, Recruiting-Tool oder um die Lerneffekte in eigene Unternehmen zu holen: Man investiert immer mehr in Startups. Wir haben jedoch gemerkt, dass dies sehr oft fast blind geschieht. Ohne Ziel für die Investition. Und trotzdem sitzt man dann vor vielen Startups und kann kaum einschätzen, ob es nun zum eigenen Unternehmen passt und einen Mehrwert bringt oder das ganz und gar nicht tut. Teilweise ist schon der Sinn der Startup-Idee nicht sofort ersichtlich.

Um dieses Problem zu lösen haben wir das Konzept des CoinvestingDay entwickelt. Hierbei trennen wir uns vom Pitch, da dieser nur einen kurzen Einblick gewährt und nichts über das Team an sich aussagt. 1-10 Startups arbeiten mit 1-10 Investoren einen Tag lang an ihren Ideen. Zusammen schleift man an den Startup-Ideen, validiert den Markt und baut anhand des Business Model Canvas eine Strategie auf. Dabei lernen sich Startups und potenzielle Investoren sehr intensiv kennen.

Das Workshopprogramm dauert 1 Tag und ist für Gruppen von 12-50 Teilnehmer gedacht. Der Fokus dieses Workshops liegt auf der Kooperativen Produktvalidation mit anschließenden Umsetzungsansätzen.

Vorbereitung: 1 Tag x 2 Assassinen / Aufbau: 0,5 Tage x 2 Assassinen / Durchführung: 1 Tag x 3 Assassinen /
+ Technik & Material / Gesamte Assassinentage: 6 Tage

i